Nürnberg – nicht ganz so Green City

Dossiers: Technikorte

Technik rund um den Bahnhof, im Schiffs- und Flughafen, an der Hochschule, in einer Großstadt oder an Sportanlagen liegt meist im Verborgenen. Technikjournalismus-Studierende blicken hinter die Kulissen eines Fahrdienstleiters, des Bayernhafens Nürnberg, sind beim Tauchen und auf dem Sportgelände des FCN, versuchen Nürnbergs Ampelschaltung zu verstehen und gucken Forschern an der Hochschule über die Schulter.

Bahnhof

Viele Wege führen zum Zug

Sieben Tage die Woche und rund um die Uhr sind sie aktiv und werden täglich von mehr als 150.000 Reisenden genutzt. In der lauten Umgebung des Nürnberger Hauptbahnhofes, zwischen Hektik und Stress, rollen sie immer weiter, transportieren Menschen nach oben und unten. Weiterlesen

Flughafen / Hafen

Brandschutz am Flughafen

Flughafen Nürnberg, Tor zwei. Durch die Personenkontrolle in den Sicherheitsbereich. Brandoberinspektor Kurt Sieder wartet schon am Eingang und winkt. Er marschiert voran, ins Freie auf das Gelände der Flughafenfeuerwehr. Weiterlesen

Die nackte Wahrheit

Mittwochmorgen 9 Uhr. Die Sonne scheint, der Himmel ist wolkenlos. Perfekte Voraussetzungen für einen schönen Flug. Ich stehe vor dem Nürnberger Flughafen und laufe Richtung Terminal 1. Unter meinem Pullover spüre ich das Maniküre-Set – ich habe es extra dort versteckt und bin gespannt, ob der Körperscanner es entdeckt. Weiterlesen

Ein Hafen macht Karriere

Der Nürnberger Hafen schwimmt oben auf. Obgleich die Konkurrenz groß ist und er nicht der größte ist, nimmt ihm kein anderer Hafen in Süddeutschland den Platz als umschlagsstärkster Binnenhafen. Weiterlesen

Gläserne Koffer

Selbstmordattentäter töten im April 2017 im russischen Sankt Petersburg und im Mai 2017 in Manchester 14 beziehungsweise 23 Menschen. Es lässt sich kaum ausmalen, welche verheerenden Folgen ein solcher Anschlag in einem Passagierflugzeug anrichten würde. Weiterlesen

Straße, Schiene und Wasserweg

Der Nürnberger Hafen ist eines der wichtigsten Güterverkehrs- und Logistikzentren Europas. Im Jahr werden dort über 15 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen, das entspricht zirka 200.000 beladenen Containern. Um solche Mengen transportieren zu können, braucht es ein verlässliches Verkehrsnetz und entsprechende Einrichtungen innerhalb und außerhalb des Geländes. Weiterlesen

Tanzen zwischen Schiffen

  • 16 Jun, 2017
  • von

Damit das Container Love Festival im Sommer seinen Besuchern im Nürnberger Hafen einen betanzbaren Containerdschungel bieten kann, wird auf das technische Know-how und organisatorische Geschick der Veranstalter gesetzt. Weiterlesen

Vom Löschen und Leben

Sagt man Hafen, denkt man Hamburg. Diese Wörter sind so unmittelbar miteinander verbunden, dass vor dem geistigen Auge sofort das Bild von Containerschiffen und Lastkränen erscheint, ebenso wie Fischkutter und Kapitäne. Weiterlesen

Wenn Vögel zur Gefahr werden

„Scharf geschossen wird selten. Ist ein Standort interessant, kommen sie immer wieder. Da können Jäger soviel schießen wie sie wollen.“ Michaela Winch blickt durch ihr Fernglas in den Himmel über der Rollbahn. Sie spricht nicht etwa von Terrorabwehr, sie spricht von Vögeln. Denn diese werden bei Start- und Landevorgängen für den Flugverkehr zur großen Gefahr. Weiterlesen

Großstadt

Alarm geht an alle Retter

Direkt am Autobahnkreuz Nürnberg-Hafen liegt die Integrierte Leitstelle (ILS) Nürnberg - ein moderner Bau in Rot und Grau. Plötzlich ertönt eine laute Sirene und zerstört die Ruhe. Weiterlesen

Die Noris wird smart

Eine Menschentraube strömt aus dem Haupttor des Nürnberger Hauptbahnhofs. Draußen sitzen Menschen auf einer Grünfläche und warten auf ihren Anschlusszug. Ein Springbrunnen plätschert leise vor sich hin und Vogelgezwitscher ist zu hören. Weiterlesen

Die Schattenseiten des Lichts

Mitternacht. Die Kaiserburg thront majestätisch über dem Nürnberger Stadtbild, die Sandstein-Fassaden werden angestrahlt. Kunstvoll beleuchtet ragen die Türme von Sankt Lorenz und Sankt Sebald in die Luft. Großstadt und Licht – das hängt ganz klar zusammen. Weiterlesen

Nürnberger Unterwelt

Schwere rostige Stahltüren, freiliegende Kabelstränge, Staub, kühle acht Grad und mehrere Meter Stahlbeton über dem Kopf. Geheime Kelleranlagen und Felsengänge wurden bereits im Mittelalter in Nürnberg angelegt. Weiterlesen

Von Blitzableitern und Gelehrten

Die Nacht ist hell erleuchtet, die Straßenbahn fährt wie selbstverständlich vom Hauptbahnhof zum Plärrer und die Ampelschaltung leitet den Verkehr. Der hierfür benötigte Strom wird seit nunmehr einem Jahrhundert von den Nürnberger Stadtwerken verteilt. Weiterlesen

Hochschule

Der Baubetrieb läuft wieder

  • 22 Jun, 2017
  • von

Seit ein paar Wochen sieht man wieder Fortschritte in der Baugrube der TH Nürnberg. Der Bau des neuen Informationszentrums mit Bibliothek und Rechenzentrum hat in seinen Anfängen schon für manchen Ärger durch Lärm und abgesperrtes Gelände gesorgt. Weiterlesen

Inklusion an Hochschulen

Leon (24) studiert Physik an der Julius-Maximilians-Universität (JMU) in Würzburg. Er interessiert sich für Technik, baut gerne Modelle und fährt auf Konzerte. Eigentlich unterscheidet ihn wenig von anderen Studenten. Weiterlesen

Intelligent vernetzt – Internetinitiative Eduroam

Immer mehr Einrichtungen bieten kostenlose Dienste für W-LAN Netzwerke an. Vor allem staatliche Bildungseinrichtungen wie Hochschulen und Universitäten haben das im geschützten Rahmen eingerichtet. Eines der weltweit bekanntesten Drahtlosnetzwerke ist Eduroam. Weiterlesen

Streifzug durch die Forschung

„Ich wollte mal Iron-Man-Anzüge bauen.“ So erklärt Milan Fritsche heute den Schritt, warum er nach dem Abitur ein Studium in Medizintechnik angefangen hat. Heute arbeitet er im Labor für Medizintechnik an der Technischen Hochschule Nürnberg und forscht im Bereich des therapeutischen Ultraschalls. Weiterlesen

Sportzentrum

Mit Einfallsreichtum gegen Frost

Bei kleinen Fußballvereinen verursachen Schnee und Eis des Öfteren Spielausfälle. Im Profisport helfen Rasenheizungs-Systeme. So auch im Nürnberger Stadion. Gerd Scheuerlein und Oliver Happel, Platzwarte des 1. FC Nürnberg, standen Rede und Antwort. Weiterlesen

Nach 400 Metern bitte hier einlochen

Konzentration ist alles beim Golf. Es gilt, mit möglichst wenig Schlägen den Ball in ein sehr kleines Loch zu manövrieren. Dabei hilft die Technik auf und hinter dem Platz. Und auch Minigolf entwickelt sich weiter - in außergewöhnlicher Weise. Weiterlesen