TTIP und der Maschinenbau

Impulse für die Wirtschaft, das versprechen sich die Maschinenbauer von TTIP. „TTIP bedeutet Arbeitsplätze“, so sieht es CDU Abgeordneter Dr. Heider. Die TTIP-Diskussion auf dem Maschinenbau-Gipfel in Berlin.

Impulse für die Wirtschaft, das versprechen sich die Maschinenbauer von TTIP. „TTIP bedeutet Arbeitsplätze“, so sieht es CDU Abgeordneter Dr. Heider. Die TTIP-Diskussion auf dem Maschinenbau-Gipfel in Berlin.

 

Wachstum und Arbeitsplätze, von beidem mehr. So lässt es der VDMA gerne mitteilen auf die Frage, was bringt TTIP. Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung stützt dieses Ergebnis, denn laut Studie würde TTIP tausende von Arbeitsplätzen alleine in Deutschland schaffen. Doch bei dieser Frage scheiden sich selbst im Maschinenbau die Meinungen. Doch einig sind sich alle, dass man die Zivilgesellschaft von dem USA-Europa Abkommen überzeugen muss. „Wir müssen die Zivilgesellschaft auf unsere Seite ziehen, ansonsten bestehen wenig Chancen“, so Rupert Schlegelmilch, Direktor in der Generaldirektion Handel der EU-Kommission in einem Streitgespräch im Rahmen des Maschinenbau-Gipfels in Berlin.

 

 

„TTIP bedeutet Arbeitsplätze und zwar hier in Deutschland“, so Dr. Heider in dem Streitgespräch. Weiter führte er aus, dass er sobald es zur Abstimmung kommt, für TTIP stimmen wird, genauso wie für CETA. Denn „das Abkommen bringt Vorteile für beide Parteien“, speziell Deutschland als Exportnation. Dieter Janececk, Abgeordneter der Partei Bündnis 90 die Grünen, sieht das ähnlich, jedoch fordert Janecek eine „offenere“ und vor allem „ehrlichere“ Diskussion.

 

 

Ähnlich sieht es der Bundesverband der deutschen Industrie (BDI). So fordert der BDI, „dass TTIP die Themen Marktzugang und Schutz von Investitionen ebenso umfasst wie Strukturen für die zukünftige Zusammenarbeit bei Regulierungen und Standards.“ Jetzt komme es darauf an, die politisch strittigen Themen wie Investitionsschutz und öffentliche Auftragsvergabe anzugehen, erklärte Geschäftsführer Markus Kerber.

Mehr zum Maschinenbau-Gipfel bei PolTec-Magazin

Maschinenbau: „Mehr Wachstum durch TTIP“

Deutschland: Die vierte industrielle Revolution

Nathanael Meyer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.