Vom Alpha zum Omega

Keine vier Monate nach “Ultra Street Fighter 4” kündigt Capcom auf der Tokyo Game Show einen fünften Modus für “Ultra Street Fighter 4” an. Das Projekt trägt den Namen “Omega Mode” und steht für alle Besitzer des Hauptspiels kostenlos zum Download bereit.

Ziemlich verwunderlich in einem Zeitalter monetarisierter DLC-Politik, jedoch als Teil der Community ein Grund mehr dem ganzen mit Freude entgegen zu fiebern.

Dass Capcom bei der Namensgebung ihrer beliebten Kampfspielreihe gerne mal auf Wörter wie “Super”, “Turbo” oder “Ex plus Alpha” zurückgreift, wissen wir bereits. So war es nicht gerade überraschend, dass der aktuelle, im Juni erschienene Teil der Street Fighter Reihe, als “Ultra Street Fighter 4” in die Händlerregale einzog. Neben fünf neuen spielbaren Charakteren und dem “Red Focus”, sind bei der Charakterauswahl unterschiedliche Modi verfügbar. Zur Auswahl stehen “SF4”, “SSF4”, “SSF4AE” oder “USF4”. Das hat Einfluss auf die Eigenschaften und Fähigkeiten der Konkurrenten im virtuellen Fight.

Red-Focus-ss

Peter “Combofiend” Rosas schreibt auf Capcom Unity, dass bei der Entwicklung viel Wert auf einen hohen Spaßfaktor gelegt wurde. Das bedeutet aber auch, dass die Ausgewogenheit der einzelnen Charaktere untereinander zweitrangig ist. Üblicherweise steht bei einem turnierrelevanten Prügler das Balancing im Vordergrund. Ultra Street Fighter 4 zielt aber darauf ab, ein neues Gefühl für die Charaktere zu entwickeln. Daher wird der “Omega-Mode” auch nicht im Ranglisten-Modus spielbar sein.

In einem zehnminütigen Video demonstriert Rosas ein paar der neuen Eigenschaften, die der Modus beinhaltet. Alle 44 Charaktere wurden stark verändert und verfügen nun über reichlich neue Normal- und Spezialattacken. Sehr beeindruckend sind auch die neuen Animationen der Charaktere, die teilweise an die Vorgängerversion “Street Fighter 3 – Third Strike” erinnern.

Veröffentlicht wird das Spiel voraussichtlich Ende dieses Jahres.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.