Wertorientierte Unternehmensführung

Herausforderungen an nachhaltige, wertorientierte Führung – Jens Hauke Wellhöner, Leiter Konzernpersonal, Wacker Neuson SE, München „Behandle deine Mitarbeiter so, wie du möchtest, dass sie deine Kunden behandeln.“ Ein Leitfaden von Jens Wellhöner, dem Personalleiter des Unternehmens Wacker Neuson in München,…

Herausforderungen an nachhaltige, wertorientierte Führung – Jens Hauke Wellhöner, Leiter Konzernpersonal, Wacker Neuson SE, München

„Behandle deine Mitarbeiter so, wie du möchtest, dass sie deine Kunden behandeln.“ Ein Leitfaden von Jens Wellhöner, dem Personalleiter des Unternehmens Wacker Neuson in München, der weiß, dass jedes zukunftsorientiertes Unternehmen mit seinen Mitarbeitern steht oder fällt.

In den deutschen Betrieben setzt sich ein Führungswandel durch. Mitarbeiter, die sonst eine Selbstverständlichkeit waren, gewinnen immer mehr an Bedeutung, ihre Zufriedenheit gilt oft als Maßstab für die Betriebsleistung und den Erfolg. Eine nachhaltige, wertorientierte Unternehmensführung sei gefragter denn je, trotzdem stelle die praktische Umsetzung laut Wellhöner eine Herausforderung dar: „Die Anforderungen an die Führungskräfte von heute sind anders als vor zehn Jahren. Zuerst muss ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Wertorientierung im Management geschaffen werden.“ Dazu gehöre, sich nicht nur auf Fachkompetenzen zu konzentrieren, sondern auch soziale und prozessuale Komponenten zu fördern, wie etwa den respektvollen Umgang mit den Mitarbeitern, Anerkennung für Leistung und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wellhöner prüft im Abstand von zwei Jahren die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter in Form von Umfragebögen: „Bei der letzten Umfrage waren von circa 70 Fragen allein 14 Fragen zur Führungsqualität. Mit der Rückmeldung durch unsere Mitarbeiter wollen wir uns so ständig verbessern.“ Um eine gezielte Mitarbeiterförderung komme man heutzutage ohnehin nicht mehr herum, denn jede Investition in einen Mitarbeiter, sei es durch Weiterbildung oder leistungsbezogene Entlohnungssysteme, fördere die Leistungsqualität des eigenen Betriebs und so den Gesamtumsatz und Marktwachstum.

Judith Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.